apiservice

Das Beratungs- und Kompetenzzentrum apiservice wurde Anfang 2013 als Tochter von apisuisse   , dem Branchenverband der Schweizer Imker, gegründet. apiservice betreibt in erster Linie den Bienengesundheits­dienst (BGD), engagiert sich in der Bildung, führt die Fachstelle Zucht und unterstützt den Dachverband apisuisse in weiteren Belangen.

Bienengesundheitsdienst

Der Bienengesundheitsdienst (BGD) unterstützt Schweizer Imkerinnen und Imker in allen Fragen rund um die Bienengesundheit. Seine hauptsächlichen Aufgaben sind die Beratung/Bildung, aber auch das Gesundheitskonzept mit praktischen Merkblättern und die Überwachung der Bienengesundheit in unserem Land. Neben der engen Zusammenarbeit mit der Imkerbranche pflegt der BGD auch den Austausch mit verschiedenen Bundesstellen und den beiden Forschungsinstituten Zentrum für Bienenforschung (ZBF)   in Liebefeld und Institut für Bienengesundheit (IBH)   der Universität Bern.

Kurzpräsentation des BGD  

 

Mit dem Bienengesundheitsdienst erfüllt apiservice den gesetzlichen Auftrag des Bundes für eine verbesserte Gesundheit der Schweizer Bienen. Seine Arbeit fasst der BGD in einem jährlichen Bericht zusammen:

Tätigkeitsbericht Bienengesundheitsdienst 2016  

 

Mit Praxis-Workshops und Vorträgen vermittelt der BGD der Imkerschaft wichtiges Know-How. Eine zentrale Rolle spielt dabei die Weiterbildung der Imkerkader. Das Verfassen und Veröffentlichen von Fachartikeln ist eine weitere wichtige Aufgabe des BGD. Publiziert werden die Beiträge zu aktuellen Themen hauptsächlich in den Bienen-Zeitungen der drei Landesverbände. Zum Dienstleistungsangebot des BGD gehören unter anderem die Gratis-Hotline  , die Fachstelle Bienenvergiftung  , das Bienengesundheitsmobil   und die Handwaschwanne   für Sanierungen und Reinigungen.

 

Weitere Aufgaben des BGD sind das Gesundheitskonzept mit Merkblättern   und die Überwachung der Bienengesundheit. Im Auftrag des Bundesamtes für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV)   erstellt der BGD jährlich einen zusammenfassenden Bericht zur Bienengesundheit in der Schweiz:

Bericht Bienengesundheit Schweiz 2016  

Weitere Aufgaben

Zucht
apiservice betreibt im Auftrag von apisuisse die Fachstelle Zucht   und ist Mitglied der Zuchtkommission. Sie koordiniert und vermittelt unter den Rassezuchtorganisationen, ist Ansprechpartner des Bundes in Zuchtfragen und betreut die Förderprojekte für die heimische Honigbiene Apis mellifera.

 

Marketing
apiservice ist Mitglied der Marketingkommission und arbeitet in dieser Funktion am Qualitätsförderprogramm QuNaV für Siegelimker   mit. Ebenso übernimmt sie im Auftrag des Dachverbandes weitere Aufgaben wie beispielsweise die Pressearbeit.

 

Bildung
Der Bienengesundheitsdienst wird von den Landesverbänden, von Kantonalverbänden und Sektionen, von Imkerbildung Schweiz   und vom BLV für Bildungsveranstaltungen beigezogen. Die Mitarbeitenden des BGD bringen ihr vertieftes Wissen im Bereich der Bienengesundheit ein.

Team

Anja Ebener  
Geschäftsleiterin apiservice

Schwarzenburgstrasse 161
3003 Bern
Tel. 058 463 82 13
Tel. M 079 940 21 39

  • Muttersprache Deutsch
  • Sehr gute Kenntnisse Französisch und Englisch, Grundkenntnisse Italienisch
  • Betriebsökonomin HF
  • Spezialistin Marketing/Kommunikation und Fundraising

Jürg Glanzmann  
apiservice

Schwarzenburgstrasse 161
3003 Bern
Tel. 058 463 82 20

  • Muttersprache Deutsch
  • Sehr gute Französisch-Kenntnisse
  • Landwirt, Kaufmännische Ausbildung, Früchte- & Gemüsespezialist, Logistikleiter
  • Betreut rund 20 Bienenvölker in Schweizer- und Magazinbeuten
  • Verantwortlich Fachstelle Zucht
  • Kursleiter Grundausbildung Imkerei

Robert Lerch  
apiservice

Schwarzenburgstrasse 161
3003 Bern
Tel. 058 463 82 28

  • Muttersprache Deutsch
  • Sehr gute Französisch-Kenntnisse
  • Kaufmännische Ausbildung
  • Betreut 3 Bienenstände mit rund 20 Völkern im CH-Mass
  • Verantwortlicher Weiterbildung Inspektoren
  • Kursleiter Grundausbildung Imkerei

Marianne Tschuy  
apiservice

Schwarzenburgstrasse 161
3003 Bern
Tel. 058 461 40 23

  • Muttersprache Deutsch
    Ausgezeichnete Französisch- und gute Englisch-Kenntnisse
  • Kursleiterin Tai Chi und Qi Gong
  • Betreut 25 Bienenvölker in Magazinbeuten
  • Mitarbeiterin Imkerbildung Schweiz in der Romandie
  • Zuchtkursleiterin
  • Verantwortliche Vergiftungsfälle

Ruedi Ritter  
apiservice

Schwarzenburgstrasse 161
3003 Bern
Tel. 058 463 82 13

  • Muttersprache Deutsch
  • Sehr gute Französisch-Kenntnisse
  • Studium Agronomie Fachrichtung Tierproduktion
  • Landwirtschaftslehrer
  • Betreut 15 - 20 Bienenvölker in zwei Bienenhäusern
  • Mitarbeiter Imkerbildung Schweiz

Anna Glaus  
apiservice, Assistentin Administration

Schwarzenburgstrasse 161
3003 Bern
Tel. 0800 274 274

  • Muttersprache Deutsch/Französisch
  • Sehr gute Kenntnisse Englisch und Spanisch
  • Biologie-Studentin an der Universität Bern

Emil Breitenmoser  
BGD Regionalberater Ostschweiz

Tel. 078 878 54 54

  • Muttersprache Deutsch
  • Schreiner mit eigenem Betrieb
  • Betriebs- und Zuchtberater
  • Belegstellenleiter
  • Betreut rund 100 Bienenvölker in Schweizerkasten und Zander-Magazinen

Markus Fehlmann  
BGD Regionalberater Zentralschweiz

Tel. 0800 274 274

  • Muttersprache Deutsch
    Grundkenntnisse Französisch und Englisch
  • MAS (Master of Advanced Studies) Prävention und Gesundheitsförderung
  • Dipl. Sozialpädagoge HF
  • Leiter der kantonalen Fachstelle für Prävention und Gesundheitsförderung, Gesundheitsförderung Uri
  • Meister Bienenwirtschaft, Steirischer Landesverband für Bienenzucht, Steirische Imkerschule Graz (A)
  • Betreut 30-40 Bienenvölker in Magazinbeuten

Raphael Giossi  
BGD Regionalberater Nordwestschweiz

Tel. 076 296 94 33

  • Muttersprache Deutsch
    Grundkenntnisse Französisch und Englisch
  • Spezialist für berufliche Integration
  • Betriebsberater
  • Betreut rund 45 Bienenvölker in Schweizerkasten, Dadant- und Zander-Magazinen

Pierre-Alain Kurth  
BGD Regionalberater Romandie

Tel. 079 279 16 39

  • Muttersprache Französisch
  • Sehr gute Deutsch-Kenntnisse, Grundkenntnisse Italienisch
  • Verantwortlicher Ferienlager
  • Natur- und Umwelt-Fachmann, Förster
  • Betreut 15 Bienenvölker in Magazinbeuten

Carlo Muschietti  
BGD Regionalberater italienischsprachige Schweiz

Tel. 079 194 29 33

  • Muttersprache Italienisch
  • Sehr gute Kenntnisse Französisch, Deutsch und Englisch
  • Agronom FH in Fachrichtung Pflanzenbau
  • Wirtschaftsingenieur FH in Fachrichtung Unternehmensführung
  • Executive Master of Corporate Management
  • Zertifizierter Finanzberater „Vermögensverwaltung“
  • Betreut 24 Bienenvölker in Dadantbeuten
  • Kursleiter Grundausbildung Imkerei in Landwirtschaftlicher Schule Mezzana (TI)