Auswinterung Bienenvölker 2017

Völkerzählung 2017

Gemäss der Völkerzählung vom April 2017 haben 102 Imker 857 Bienenvölker ausgewintert. Die Winterverluste betrugen etwa 30%, mehr als doppelt so viel wie im letzten Jahr. Weiterlesen Verluste von Bienenvölkern über den Winter kann man nicht ganz vermeiden. Leider haben aber etwa 400 Bienenvölker den Frühling nicht erlebt. Die Gründe der Winterverluste sind verschieden. Hauptursache ist sicher die Varroamilbe. Sie ist nicht nur eine Blutsaugerin, sie überträgt auch Krankheiten, vor allem Viren, die einen grossen Schaden anrichten. Vielfach ist es aber eine Kombination von verschiedenen Faktoren, wie Varroa-Milben, Nahrungsmangel, nicht mehr leistungsfähige Königinnen oder Belastungen von aussen. Die Bienenhaltung ist eine Herausforderung und verlangt stete Aufmerksamkeit, damit die Völker gesund sind, denn nur so bringen sie auch einen guten Honigertrag.
Imker und Bienenvölker im Frühjahr 2017: Gegenüber dem Vorjahr hat sich die Zahl der Imkerinnen und Imker um 4 verringert, die Anzahl der Bienenvölker um 177. Der Bienenbestand von 857 Bienenvölkern liegt etwa im Bereich der letzten Jahre. Die Bestäubung unserer Kultur- und Wildpflanzen ist somit bestens gesichert.